hello world!
hello world!

Dr. Wolf-Henning Hammer

Rechtsanwalt

Über mich

Berufliche Vita

2016
Eintritt in die Kanzlei Voigt Rechtsanwalts GmbH

2016
Abteilungsleiter Schaden, HU-K Komplex Öffentliche Sachversicherung Braunschweig

2014 bis 2016
Geschäftsführender Gesellschafter / Syndikusanwalt IASRE GmbH

2011 bis 2016
Mitglied im Programmausschuss des ZAK e.V.

2010 bis 2016
Alleingeschäftsführer / Syndikusanwalt Bundesverband Ausbeultechnik und Hagelinstandsetzung e.V.

2003 bis 2007
Leiter cartv Europa / Executive Vice President cartv international APE Ptacek Engineering GmbH

2006
Zertifikatsprogramm „Projektmanagement Fachmann/-fachfrau (GPM)“

2002 bis 2003
Aufbaustudiengang Betriebswirtschaftslehre, Fernuniversität Hagen

2001 bis 2003
Referent in der Abteilung Kraftfahrtversicherung / Syndikusanwalt, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

2000
Referent / Stellvertretender Geschäftsführer, Bund der Versicherten e.V.

1999 bis 2000
Wissenschaftlicher Assistent Lehrstuhl für Bürgerliches und Europäisches Recht an der Universität Rostock

2000 bis 2016
Tätigkeit in eigener Kanzlei

1999
Promotion an der Universität Hamburg, Fachbereich Rechtswissenschaft Thema der Dissertation: „Das Zurückhaltungsrecht gemäß Art. 71 CISG im Vergleich zu den Kaufgesetzen der nordischen Staaten unter Einbeziehung transportrechtlicher Aspekte“

2000
Zweites juristisches Staatsexamen

1987 bis 1993
Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg

Fremdsprachen

  • Englisch
  • Schwedisch
  • Portugiesisch

Magazinbeiträge von
Dr. Wolf-Henning Hammer

16.09.2021

Was ist bei Vorschäden zu beachten?

Der Begriff des Vorschadens ist sowohl für das Kauf- als auch für das Schadensrecht von Bedeutung und eine unbedachte Herangehensweise kann ernsthafte Probleme nach sich ziehen.Im Kaufrecht sind Vorschäden immer wieder dann von Interesse, wenn es z.B. beim Kauf eines Gebrauchtwagens um Haftungsausschlüsse gemäß § 444 BGB geht und der Verkäufer erklärt, keine Garantie für […]
Voigt hat geregelt.
27.07.2021

Fehlt Prüfberichten der Sachverstand?

Prüfberichte sind - von Versicherern in Auftrag gegebene - Stellungnahmen eines Prüfdienstleisters im Schadenfall. Die Erstellung erfolgt weisungsgebunden, entsprechend den Vorgaben des Auftraggebers.
Voigt hat geregelt.
01.07.2021

Abgeschleppt – Wann sind Halteverbotsschilder ausreichend sichtbar?

Verkehrszeichen sind nach dem Sichtbarkeitsgrundsatz so aufzustellen oder anzubringen, dass sie ein durchschnittlicher Verkehrsteilnehmer bei Einhaltung der nach § 1 StVO erforderlichen Sorgfalt schon "mit einem raschen und beiläufigen Blick" erfassen kann (VG Aachen, Urteil vom 30. März 2021, Az. 10 K 1571/19); BVerwG, Urteil vom 06. April 2016, Az. 3 C 10/15).
Voigt hat geregelt.
18.06.2021

Achtung Hagelschaden!

Starker Hagel und Tornados haben mindestens eine Gemeinsamkeit: Wenn sie abziehen hinterlassen sie immer wieder zerschlagene Dächer, entwurzelte Bäume und beschädigte Autos. Für diejenigen, deren Fahrzeug unwetterbedingte Schäden erleidet oder erlitten hat, stellt sich dann die Frage, wie, wo und von dem diese behoben werden sollen. Vor vorschnellen und übereilten Aktionen sei ausdrücklich gewarnt!
Voigt hat geregelt.
14.06.2021

Versicherer müssen sich am Geschädigten orientieren!

§ 249 Abs. 1 BGB verpflichtet den Schädiger - z.B. nach einem Verkehrsunfall - dazu, den Geschädigten so zu stellen, als hätte das schädigende Ereignis nicht stattgefunden. Im Zentrum steht dabei der Begriff der subjektbezogenen Schadenbetrachtung. Was das genau bedeutet, damit hat sich unter anderem das AG Kassel in seinem Urteil vom 14.04.2021, Az. 435 C 449/21 ausführlich befasst.
Voigt hat geregelt.
31.05.2021

Wer haftet, wenn ein Motorrad umgeparkt wird und anschließend umfällt?

Wenn Autofahrer meinen, dass ein Motorrad vermeintlich oder tatsächlich verkehrsbehindernd abgestellt worden ist, fühlen sie sich mitunter dazu berufen, dasselbe zur Seite zu stellen. Da aber nicht alle Autofahrer mit dem Handling von Motorrädern vertraut sind, fällt der eine oder andere dann gemeinsam mit dem Motorrad um oder dieses stürzt kurze Zeit später auf die Seite. weil es nicht richtig abgestellt worden ist. Am Ende landet die Sache dann vor Gericht.
Voigt hat geregelt.
21.05.2021

Ungarische Mautgebühren verstoßen (nicht) gegen den Ordre pu­blic!

Seit etwa 2018 werden Ansprüche von ungarischen Mautbetreibern wegen nicht gezahlter Maut wegen fehlender Vignetten  systematisch vor deutschen Gerichten gegenüber dem Halter und nicht dem Fahrer des betroffenen Fahrzeugs geltend gemacht. Die Frage lautete: War das rechtens?
Voigt hat geregelt.
10.05.2021

Schlechtwetter voraus!

Wer seine Fahrt bei strahlendem Sonnenschein beginnt, kann immer wieder auch in "schweres Wetter" geraten und gezwungen sein, seine Fahrweise den Witterungsverhältnissen entsprechend anzupassen.
Voigt hat geregelt.
06.05.2021

Haftungsverzicht bei Gruppenausfahrten?

Bei einer Motorradausfahrt kam es zu einem Zusammenstoß im Pulk. Anschließend stritten sich die Beteiligten über den Schadensersatz. Der Artikel zeigt auf, warum der Anspruch auf Schadensersatz bei Ausfahrten in der Gruppe ausgeschlossen sein kann.
Voigt hat geregelt.
05.05.2021

Glänzender Chrom: Was ist beim Folieren / Car-Wrapping zu beachten?

wie steht es um Folierung in Chrom- oder in Goldtönen? Sind derart auffällige Fahrzeuge überhaupt für den Straßenverkehr geeignet? Und müssen entsprechende Änderungen angezeigt werden?
Voigt hat geregelt.
09.03.2021

Ermittlungen im Bußgeldverfahren können gegen den Datenschutz verstoßen!

Wer zu schnell fährt und in eine Geschwindigkeitsmessung gerät, kennt das Prozedere. Nach einiger Zeit liegt ein Anhörungsbogen der Bußgeldstelle mit Gelegenheit zur Stellungnahme im Briefkasten. Damit das Schreiben den richtigen Adressaten erreicht, ermittelt die Bußgeldstelle anhand des Kennzeichens zunächst den Halter des geblitzten Fahrzeugs. Aber auch Behörden müssen die Regeln der DSGVO beachten!
Voigt hat geregelt.
09.02.2021

Versicherer muss Rücktransport bezahlen!

Wer seinen Urlaub mit Camper oder Wohnmobil verbringt und z.B. wegen eines technischen Defekts auf einen Rücktransport des Fahrzeugs angewiesen ist, sollte das Urteil des AG München vom 26.10.2020, Az. 191 C 5230/20 kennen.
Voigt hat geregelt.

Stichwörter von
Dr. Wolf-Henning Hammer

envelopephone-handsetmagnifiercross