hello world!
hello world!

Die Regionalklassen ändern sich!

Der Gesamtverband der Versicherer (GDV) wertet jedes Jahr das Schadengeschehen in den Zulassungsbezirken aus. Die Auswertung bezieht sich dabei sowohl auf die Haftpflicht- als auch auf die Kaskoversicherung und dient der Festsetzung der Regionalklasse. In der Haftpflichtversicherung existieren 12, in der Teilkaskoversicherung 16 und in der Vollkaskoversicherung 9 Klassen.
Autoren
Informationen
10.11.2022
ca. 1 Minute
Kategorien

Der Gesamtverband der Versicherer (GDV) wertet jedes Jahr das Schadengeschehen in den Zulassungsbezirken aus. Die Auswertung bezieht sich dabei sowohl auf die Haftpflicht- als auch auf die Kaskoversicherung und dient der Festsetzung der Regionalklasse. In der Haftpflichtversicherung existieren 12, in der Teilkaskoversicherung 16 und in der Vollkaskoversicherung 9 Klassen.

Die Regionalklassen existieren sowohl für Autos als auch für Krafträder. Sie bestehen nicht fix, sondern werden - anhand der Schadenbilanzen - jährlich überprüft. Bei Bedarf können die Regionalklassen angepasst werden. Während sich die Einstufung in der Haftpflichtversicherung insbesondere an Verkehrsunfällen als solchen orientiert, sind in der Kaskoversicherung insbesondere Elementarschäden, z.B. durch Sturm- oder Hagel, Wildunfälle oder Entwendungen von Bedeutung. Welche Regionalklasse jeweils maßgeblich ist, und welche Konditionen gelten, kann auf der Webseite des GDV über die Regionalklassen-Abfrage ermittelt werden.

Grundsätzlich gilt, wie es auf der Webseite des GDV heißt, "Je besser die Einstufung in der Regionalklasse, desto günstiger wirkt es sich auf den Versicherungsbeitrag aus. Allerdings lässt sich über eine Veränderung bei der Regionalklasse keine Aussage über die Entwicklung des gesamten Kfz-Versicherungsbeitrages treffen."

Beitrag teilen bei
Zurück zur Übersicht
calendar-fullhistorymagnifiercross